Fahrt in einem Geisterzug

10277611_10152735055933238_8613551777007662669_nFahrt in einem Geisterzug

Kakteen verwaister Dörfer
und ich bin verliebt in blaue Augen
irakischer Erde.

Mein Freund hat uns verlassen
er erfreut sich ashkenasischen Bewusstseins
sucht weiter sich zu assimilieren, feiner Assimilierter
sie werden ihn nie aufnehmen ins Wachsfiguren-
kabinett, die Gedenkstätte mäuschenstillen Garnichtsdenkens
ein Stück trockener Pomelloschale das glaubt es sei
die Akademie, aber leer zurückgelassen wurde, längst geflohen
sind die Führer der Haganah mit
dem Kapital nachbarschaftsloser Euro-Identität.

Ashkenasen mit Kofferbewusstsein
verschwanden im Flieger des Armeesenders und dazu lief religiöse Musik, froh
endlich den Namen des Herrn sagen zu können gepriesen sei er
Allah Hu Akbar, im Viertel
blieben nur Liebhaber trauriger
Komödien von Charlie
Busaglo Chaplin Abu Snena Aristophanes aus Ramallah.

Sie erwartete mich im Brautkleid
und ich begriff die Irakerin mit blauen Augen o la la
war nicht mehr die meine, ich näherte mich Palästina
und verzichtete auf das Ego.

Aus dem Hebräischen von Mirko Bonné
VERSschmuggel Israel Hebräisch-Deutsch
Literaturwerkstatt Berlin April 2012

Advertisements