Words beneath the Trees: »Am Kontrollpunkt der Poesie« Zeitgenössische Israelische Dichtung aus Berlin

10350637_895196427160782_1532805547347239717_n

One day after my birthday i will read my immigrant poetry with a winning poetry team. You are all invited! 

Heimat, Muttersprache, Exil, Checkpoints zwischen Welten: israelische Lyrik in und aus Berlin. Was bringt junge Israelis nach Berlin und welche Einflüsse hat die Geschichte und die Gegenwart der deutschen Hauptstadt auf das Schaffen israelischer Dichter, die hier leben? In Lesungen in deutscher und hebräischer Sprache und im Gespräch mit dem Übersetzer Gadi Goldberg stellen Maya Kuperman, Ronen Altman Kaydar und Mati Shemoelof ihre Werke vor.
Altman Kaydars Gedichte und Songs bewegen sich zwischen Geschichte, den Naturwissenschaften und der (Un-)Wirklichkeit, während Kuperman in messerscharfer Lyrik die »Muttersprache« und die dem Schreiben zugrunde liegenden Abschiede auslotet. »Am Kontrollpunkt der Poesie« hingegen reflektiert Shemoelof, wann er bereit sein wird, israelische Liebesgedichte zu schreiben.

In Kooperation mit der Hebrew Library

► Mit »Words beneath the Trees« starten wir eine neue literarische Reihe mit Lesungen, Theater-Performances und mehr – alle vier Wochen, immer samstags von 18 bis 20 Uhr unter freiem Himmel im Museumsgarten (bei schlechtem Wetter im Glashof), mit KInderprogramm.

EINTRITT FREI

Alle Veranstaltungen des diesjährigen Kultursommers unter dem Motto »Israelis in Berlin« sind hier zu finden:
www.jmberlin.de/kultursommer

Advertisements