Zwei Gedichte

Two translated poems were published on the 23rd bulletin/ magazine of AphorismA publishers:

“Unter anderem mit zwei Gedichten von Mati Shemoelof in deutscher Erstveröffentlichung ist die neue Ausgabe des Bulletins der AphorismA Kulturstiftung erschienen.”

Advertisements

Invitation to my lecture “…reißt die Mauern ein zwichen ‘und’ und ‘uhnen’

Sie sind zu meinem Vortrag eingeladen! You are very welcome to my lecture. It will be in English. 27.6 19:00. Berlin. Facebook Event.

Mati Shemoelof

Reißt die Mauern nieder – zwischen ‚uns‘ und ‚ihnen‘

Braking the walls between ‘us’ and ‘them’

Mittwoch, 27. Juni 2018

19.30 19.30 Uhr BMW – Georgenkirchstraße – zusammen mit dem Jerusalemverein

Veranstaltungsreihe:

Wir erinnern … 

Zwischen Nakba und Staatsgründung, zwischen Israel und Palästina”

Jahre über Jahre habe ich in Israel gebraucht, um zu verstehen, wie meine Familie aus den Geschichtsbüchern gelöscht und in der Gesellschaft marginalisiert worden ist. Auch wenn sie als Juden in den jüdischen Staat eingewandert waren, blieb ihnen, aus der arabischen Welt kommend, die Erfahrung einer Art von Diaspora nicht erspart, in dem Land, daß ihre Heimat sein sollte.

Diese Erfahrung hat mich aufmerksam werden lassen für die Diaspora anderen Gruppen, seien es Syrer in Berlin oder andere, aber besonders für die Palästinenser(inn)en von 1948 und 1967. Und noch einmal mehr berührt von denen, mit denen ich in meiner zweiten Diaspora in Berlin lebe.

Reden werde ich also aus der Sicht eines Israeli, der außerhalb von Israel lebt, außerhalb des Lagers, und außerhalb der Mauern von Yerushalaym / al-Kuds.

In Israel it took me years to learn and understand I how my family was deleted from the history books and part of it became underclass. Even though they immigrated as Jews into the Jewish state of Israel, coming from Arab countries, they experienced some kind of diaspora in their supposed home country.

This experience made me sensitive towards other diaspora groups, such as Syrians or others in Berlin, but especially the Palestinians of 48 and 67 and now especially to those who are living with me in my second diaspora in Berlin. My lecture will be told from the perspective of an Israeli who lives outside of Israel; outside the camp, outside the walls of Yerushalaym/Al-Quds.

Ängst is now a Weltan-Schauung

Die Konferenz wird von “Nazis & Goldmund” veranstaltet, einem Kollektiv, das die Entwicklungen der Europäischen Rechten und ihrer Allianzen kritisch beobachtet und deren Strategien untersucht und attackiert. Full Article

I will talk in this conference how literature can stand infront of the rise of radical right wing – “Ängst is now a Weltanschauung” – von 14. bis 17. Juni in Berlin.

My statement for the conference.